News...

10/2017: Hyundai I30cw 1.4l Turbo -Testbericht

Eckdaten:

 

Hyundai I30cw 1.4l Turbo

 

- 1.4l T-GDI mit 103KW/140PS

 

- max. Dremoment 242NM

 

- 9,5 sek, von 0 auf 100km/h

 

- 205km/h Höchstgeschwindigkeit

 

 

- Länge: 4585mm,

  Breite: 1795mm , Höhe: 1475mm

 

- Kofferraumvolumen von 602 - 1.650 Liter

 

 

Die 3. Generation des I30cw, gelingt Hyundai erneut ein Schritt nach vorn?

 

 

Der I30 ist und bleibt ein Dauerläufer bei Hyundai, erst recht der I30cw.

 

War er noch in der 1.Generation als Underdog unterwegs, so legte er in der 2.Generation nochmals an Beliebtheit deutlich zu.

Nun ist der aktuelle I30 schon eine Weile auf dem Markt und auch der I30cw ist bereits eine Zeit lang zu haben.

Wir hatten die Gelegenheit ihn für euch unter die Lupe zu nehmen, und zwar als 1.4l Turbo Benziner.

 

Als erstes fällt uns das deutlich ruhigere und modernere Außendesign auf. Waren beim Vorgänger die Linien geschwungener so ist sieht jetzt alles sehr geradlinig und unaufgeregt aus. Schlicht eben, aber dennoch schick…

 

Der I30cw glänzt mit inneren Werten, z.B. mit einem Kofferraumvolumen von 602 bis 1650 Liter.

Die geteilte, umklappbare Rücksitzbank mit integrierter Durchreiche erleichtert das Beladen ebenso wie die niedrige Ladekante, die große Kofferraumöffnung, der ebene Ladeboden und die weit öffnende Heckklappe bei der man sich definitiv nicht den Kopf stößt!Unter dem Ladeboden verbergen sich diverse Staufächer für lauter Krimskrams!

Eine 12V Steckdose ist auch zu finden.

 

Das Platzangebot im Innenraum ist durchweg gut, man fühlt sich nicht beengt. Lange Fahrten sind super zu bewerkstelligen. Man sollte dennoch keine Wunder erwarten! Wer mehr Platz will sollte zum größeren Bruder I40 greifen.

 

Das Cockpit ist, wie auch das Außendesign, aufgeräumt und klar strukturiert. Nahezu jeder Schalter und Knopf sitzt da wo man ihn vermutet. 

Alles wirkt übersichtlich, auch wenn die Anzahl an Knöpfen schon deutlich zugenommen hat. Lediglich das aufgesetzte Display des Navis bzw. Radios ist Geschmackssache.

 

Durchweg positiv hingegen war uns die Verarbeitung sowie die Qualität der Materialien aufgefallen. Da macht Hyundai in letzter Zeit verdammt gute Arbeit!

 

Zum Motor ist zu sagen das die 140PS des 1.4l T-GDI ausreichend sind um zügig über die Landstraße zu fegen.

Das Doppelkupplungsgetriebe könnte zwar etwas zackiger schalten dafür entschädigen die Schaltpedals am Lenkrad und vermitteln einem ein sportliches Gefühl was durch das straffe, aber nicht zu harte Fahrwerk noch unterstützt wird.

 

Den I30cw gibt es mit 5 verschiedenen Motoren ( drei Benziner u. zwei Diesel ) und in 5 Ausstattungsvarianten.

 

Wir selbst hatten die Premium-Variante getestet welche bei 26.850€ startet.

 

Los geht es als Einstieg mit dem 1.4l Benziner mit 100PS in der Pure-Ausstattung für 18.450€.

 

 

Fazit:

 

Wieder ein Schritt nach vorn? …JA, mit Sicherheit!

 

Verarbeitung, Ausstattung sowie die Motorisierungen sind gegenüber den Vorgängern deutlich besser geworden. Hyundai ist erneut ein guter Kombi gelungen welcher sich vor der Konkurrenz nicht verstecken brauch!

 

Weiter so Hyundai…!

 

 

 

 

Die Angaben wurden aus dem Internet bezogen und wir übernehmen dafür keine Gewähr! Dies gilt ebenso für Preis- u. Ausstattungsangaben!

...weitere Fotos:

08/2017 : KIA Soul 1.6l Turbo - Testbericht

Eckdaten:

 

KIA Soul 1.6l Turbo

 

- 1.6l T-GDI mit 150KW/204PS

 

- max. Drehmoment 265NM

 

- 7,8 sek. von 0 auf 100km/h

 

 

- 196 km/h Höchstgeschwindigkeit

 

- Länge: 4140mm, Breite: 1800mm und Höhe: 1618mm

 

- Kofferraumvolumen von 354 - 1.367 Liter

Der Kia Soul, eine Mischung aus kompaktem SUV und Mini-Van.

 

Was bzw. wem will Kia damit erreichen?

 

 

Der Soul ist und bleibt ein Stadtauto für junge Leute u. Familien!

Die kompakten Maße in Verbindung mit der leichtgängigen Lenkung sind für den Verkehr in der Stadt absolut von Vorteil.

 

Dazu gibt es jetzt den spritzigen 1.6l Turbo Benziner, welcher das quirlige Fahrverhalten noch unterstreicht.

Auf der Landstraße sowie auf der Autobahn macht er auch eine gute Figur, man merkt aber dass er sich im städtischen Umfeld wohler fühlt.

 

Von außen wie von innen strahlt der Wagen Eigenständigkeit und Selbstbewusstsein aus.

 

Ein verspieltes und modernes aber dabei nicht kitschiges Design zieht sich durch das gesamte Fahrzeug und soll vor allem die junge Kundschaft anlocken. Die Materialien fühlen sich hochwertig an und das Platzangebot ist ausreichend.

 

Auch der Kofferraum mit seinen 354 Liter reicht für den wöchentlichen Einkauf völlig aus.

Wer mehr Platz braucht klappt die Sitze um und kann somit bis zu 1.367 Liter Kofferraumvolumen nutzen. 

 

Auch die Ausstattung lässt kaum Wünsche offen. Vom Spurhalteassistent, Xenon Scheinwerfer und Klimaautomatik über den Tempomat, Sitzheizung, bis hin zum

Panoramadach. Der Soul bietet viele Annehmlichkeiten.

 

 

 

Die Preise für den Kia Soul Turbo beginnen bei 28.640€.

 

 

 

Fazit:

 

Der Soul ist ein wirklich schönes, modernes Fahrzeug welches ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet.

 

Ein Autobahnschreck ist der Soul nicht, dazu fühlt sich der Motor trotz seiner 204PS etwas zugeschnürt und langsam an. Er könnte unserer Meinung nach mehr leisten. Dazu trägt wahrscheinlisch auch das 7-Gang DKG Getriebe bei.

 

Er macht nichts wirklich falsch, aber auch nichts so wirklich richtig. Kurz um, ein guter Allrounder!

 

 

 

 

Die Angaben wurden aus dem Internet bezogen und wir übernehmen dafür keine Gewähr! Dies gilt ebenso für Preis- u. Ausstattungsangaben!

 

...weitere Fotos:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Stange